Auf dem Bereichsentscheid des DRK am 19.04.2008 in Brühl konnte die gemeinsame Wettbewerbsgruppe der Bereitschaften Handschuhsheim und Ziegelhausen mit Jens Hillger als Gruppenführer sowie den Mitgliedern Barbara Zorn, Irene Austen, Ann-Sophie Heindl, Andrea Martini sowie Marcus Hauser einen sehr guten 5. Platz belegen.

Die DRK-Bereitschaft Heidelberg-Nord (Handschuhsheim, Ziegelhausen, Neuenheim) besteht seit dem 27.03.1900 und setzt sich derzeit aus 30 aktiven Mitgliedern zusammen. Wir sind eine bunte Mischung aus allen Alters- und Berufsgruppen, die die Verpflichtung auf die Ziele des Roten Kreuzes und die Freude am Helfen verbindet. Gerne opfern wir deshalb einen Teil unserer eigenen Freizeit, um die Freizeitaktivitäten unserer Mitmenschen ein wenig sicherer zu machen und um uns zu diesem Zweck stetig in sanitätsdienstlichen Belangen fortzubilden. Diesem Ziel dienen auch unsere wöchentlichen Bereitschaftsabende, die jeden Dienstag ab 20 Uhr in unserem Bereitschaftsheim in der Oberen Kirchgasse 5 in Handschuhsheim stattfinden. Zu unseren Aktivitäten zählen zum einen die in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen abgehaltenen Blutspendeaktionen, die 4 mal im Jahr stattfinden (je 2 in Handschuhsheim und Ziegelhausen). Ein jährliches Großereignis auf unserem Terminplan ist die Walpurgisnacht auf der Thingstätte auf dem Heiligenberg, zu der alljährlich mehrere Tausende Feierwillige aus der näheren und weiteren Umgebung den Weg auf den Handschuhsheimer Hausberg finden. Dieser Einsatz fordert - neben einem enormen logistischen Aufwand und der minutiös geplanten Zusammenarbeit mit den anderen Sicherheits- und Ordnungskräften vor Ort - unseren Helferinnen und Helfern, die dort nicht selten 12 Stunden und mehr zum Wohle der Feiernden im Einsatz sind, enorme Kraftreserven ab. Ist die Thingstätte gut überstanden, so naht für unsere Bereitschaft der jährliche Höhepunkt der Gemeinschaftsleistung, nämlich die Bewirtschaftung unserer Straußwirtschaft auf der Hendsemer Kerwe. Drei Tage wird dort gewerkelt – gebraten, gegrillt, Essen ausgegeben, Bier gezapft, kassiert, geputzt, Cocktails gemixt, Bänke auf-und abgebaut, größere und kleinere Malheurs beseitigt und ganz nebenbei natürlich auch noch die sanitätsdienstliche Betreuung des Festes abgewickelt. Manch einer sieht seine Wohnung über diese drei Tage nur zum gelegentlichen Duschen und Umziehen! Außerdem stehen für uns natürlich auch die ganz normalen Aspekte der Rotkreuzarbeit auf der Agenda, wie etwa die sanitätsdienstliche Betreuung von Sportveranstaltungen und Festen ( z.B. Mensaparties, Reitturniere, Leichtathletik, Rugby, Aerobic-Kongresse, Fußball-Bundesliga bei der TSG 1899 Hoffenheim oder in der SAP Arena Mannheim) sowie die Aus- und Weiterbildung unserer Helferinnen und Helfer. Die Bereitschaft Heidelberg-Nord stellt darüber hinaus gegenwärtig im Rahmen des Katastrophenschutzes Helfer dür die 1. Einsatzeinheit Heidelberg. Damit dass es uns um unsere Zukunft nicht bange sein muss, sorgen jeweils eine aktive Jugendrotkreuzgruppe in Handschuhsheim und Ziegelhausen, die eng mit der Bereitschaft zusammenarbeitet und sich hier in einem gesonderten Bereich vorstellt. Damit ist die gemeinnützige Arbeit des DRK auch in kommenden Jahren gesichert.

Letzten Sonntag fanden in Handschuhsheim und Ziegelhausen die Sommertagszüge statt. Da Handschschuhsheim in diesem Jahr sein 1250jähriges Jubiläum feiert, wurde der Umzug als Festumzug gestaltet, an dem zahlreiche Handschuhsheimer Vereine teilnahmen. Die Besucher bestaunten bei Frühlingswetter historische Kostüme und Motive aus der Handschuhsheimer Geschichte. Die JRK Gruppe und das Seniorenzentrum waren mit zwei Motivgruppen vertreten. Die Bereitschaft Heidelberg Nord stellte in beiden Stadtteilen den Sanitätsdienst.

Kaum hat das neue Jahr angefangen, wurden von unserer Bereitschaft auch schon wieder die ersten Dienste besetzt. Zahlreiche Helfer waren schon wieder bei Sport.-u. Faschingsveranstaltungen im Einsatz. Auch in den nächsten Tagen und Wochen sind mehrere Dienste zu besetzen.

Daneben gingen auch am Dienstag wieder die Bereitschaftsabende los, gleich zu Beginn mit einer Pflichtfortbildung. Unter Anleitung von Jörg Pöhlmann wurde die jährliche Wiederholung in der HLW / Larynx Ausbildung absolviert.
Am Dienstag den 20.01.2015 steht ebenfalls unter der Regie von Jörg Pöhlmann ein Wiederholungstermin an.

Keine Termine gefunden

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Bereitschaft Heidelberg-Nord

Obere Kirchgasse 5
69121 Heidelberg

Tel.: +49 (0) 6221 436806
( di. ab 20:00 Uhr )

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DRK Blutspendetermine

Abbild: Logo des DRK Blutspendedienstes

Suchen Sie den aktuellen Blutspendetermin in:

Folgen Sie uns auf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen